Über uns ...

Marianne, geboren 1955, verheiratet mit Harald, Jahrgang 1951.

 

Wir leben seit 1970 zusammen und 1978 haben wir geheiratet. Nach einigen Jahren Training kam endlich unser 1. Wunschkind 1982 auf die Welt. Unsere 2. "Bestellung" wurde dann 1984 gleich als Pärchen-Doppelpack ausgeliefert.

 

Damals fingen auch meine Probleme mit dem Übergewicht an, was ich davor gar nicht kannte. Denn davor konnte ich essen was und wieviel ich wollte und wog zwischen 48 und 55 kg - das regulierte sich immer von alleine und ich machte mir auch keine Gedanken darüber ... Wenn ich sehr dicke Menschen sah, fragte ich mich damals, was man alles in sich reinschaufeln muß, um soooo dick zu werden - das waren MEINE Vorurteile zu diesem Thema, denn ...  

 

Zunächst war ich natürlich sicher, dass ich mit Disziplin, Fasten, Diäten, Sport etc. mein Übergewicht  alleine in den Griff bekomme. Anfänglich sah es auch so aus ...

 

Meine erste Erfahrung war die "Brigitte Diät", die damals hoch aktuell war ... klappte prima, ich speckte ca. 25 kg in 1,5 Jahren ab und dachte, ich hätte es geschafft ...

 

Zunächst hielt ich mein Gewicht über einige Jahre, aber ganz langsam kam ein Fettpölsterchen hier und da wieder. Irgendwann wog ich wieder viel zu viel und nach einiger Zeit ging ich das Problem erneut an. 

 

Das wiederholte sich einige Male in meinem Leben und so machte ich mehrfach 20-30 kg Speck runter, aber der Jojo-Effekt holte mich früher oder später immer wieder ein ...


Mir wurde langsam klar, dass das irgendwie nicht funktioniert, denn mittlerweile hatte ich mein Essverhalten total umgekrempelt, alle Tipps beherzigt ... Lebensqualität fühlt sich allerdings anders an ! Bei jedem Bissen hatte ich ein schlechtes Gewissen, weil man das ja als "Dicke" alles falsch macht und das gar nicht darf !

 

Heute weiß ich es besser: ich habe viel zu wenig gegessen und hatte eine Störung !

 

Ich verstand es einfach nicht, denn um mich herum beobachtete ich etwas völlig anderes !

 

Mein Mann z. B. hat Idealgewicht, futtert und trinkt was ihm schmeckt und zwar in Mengen, die für mich unmöglich wären ... Wieso ???

 

Ich wollte der Sache auf den Grund gehen und suchte und suchte nach Antworten ... 

 

Ich fing an, meine eigenen Studien zu betreiben, befragte und beobachtete Menschen über ihr Eßverhalten, Sport etc. und versuchte so, mir ein eigenes Bild zu machen. Dieses Bild paßte so gar nicht zu dem, was Ärzte, Ernährungswissenschaftler etc. schreiben und erzählen ...

 

Wir lasen Bücher, gingen auf Vorträge und besuchten Seminare, denn ich konnte und wollte mein Übergewicht nicht akzeptieren. Ich fühlte mich wie im falschen Körper gefangen und suchte den Ausweg.

 

Mein Körper fing an zu rebellieren, es ging gesundheitlich steil bergab. Mit 50 Jahren fühlte ich mich wirklich wie 80 und irgendwann war mein Allgemeinbefinden so schlecht, dass ich lange Zeit nicht mehr das Haus verlassen konnte. Dann kamen Depressionen dazu ... ein Teufelskreis !

 

Auf dem Vortrag eines Arztes bekamen wir den entscheidenden Tipp ... wir machten uns auf die Suche und begannen mit Recherche ... das ging einige Monate so aber irgendwann wurden wir fündig !

 

Wir stießen auf die Aufzeichnungen eines Arztes, der in den Jahren von ca. 1930 bis 1970 dieses Thema erforschte und über 20 Jahre Abnehmkuren anbot. Seine Forschungen,  Beobachtungen und Erfahrungen aus diesen über 40 Jahren mit vielen tausend Patienten hat er akribisch festgehalten.

 

Anfangs traute ich kaum meinen Augen und Ohren, als mir mein Mann die ersten Sätze aus diesem Vermächtnis vorlas ... !

 

Das sind ja völlig andere Aussagen, als das, was man überall zu hören und lesen bekommt !!!

 

Allerdings paßten diese Puzzleteile schon eher zu denen aus meinen eigenen Beobachtungen und Überlegungen und außerdem war für mich die Aussicht unglaublich verlockend, dass man diese Störung beheben kann. Dass ich mit Fasten und Diäten mein Problem nicht lösen konnte, hatte ich ja in den letzten 30 Jahren am eigenen Leib erfahren !

 

Also wurde recherchiert, sich mit anderen Leuten ausgetauscht, wir haben uns getroffen und gegrübelt und letztendlich entschieden, dass wir es ausprobieren.

 

Die erste kleine Gruppe waren etwa 10-12 Leute mit mehr oder weniger Kilos.

 

Bei einem dieser Treffen im November 2011 sagte unser Sohn:

 

Wir können noch stundenlang diskutieren und monatelang weiter recherchieren, aber ob das wirklich funktioniert, werden wir erst dann erfahren, wenn wir es ausprobieren ... ich bin dafür, dass wir das einfach machen ... Versuch macht klug ... :)

 

Genau ! ... gesagt, getan ... Anfang Januar 2012 gings los ... unser Sohn und ich starteten einfach, ohne damals zu wissen, was auf uns zu kommt ...

 

Nun ist es Anfang 2014, bei mir sind über 80 kg geschmolzen und bei unserem Sohn sogar fast 100 !!!! kg.

 

Wir fühlen uns super !!!

 

Unser Sohn steht unter ärztlicher Betreuung, weil ihm das wichtig ist ! Die Aussagen vom "Erfinder" dieser Kur sind nach und nach alle eingetroffen - haargenau wie beschrieben und mit jedem Punkt wuchs auch unsere Sicherheit, dass wir einer grandiosen Sache auf die Spur gekommen sind und viele Menschen sollen das wissen !

 

Wir haben KEINEN Hunger, keinen Appetit, keine Gelüste, es ist einfacher als gedacht !

Ich habe noch nie so leicht und entspannt abgenommen und vor allem nicht so schnell!

 

Ja, ich kenne die Frage, die jetzt im Raum steht:

 

Das ist doch nicht gesund ... !

 

Das wäre es in der Tat nicht, wenn wir eine Diät etc. machen würden, weil bei solchen Maßnahmen wird das Fett abgebaut, was der Körper dringend braucht!

 

Bei dieser Kur wird allerdings nur das krankhaft gespeicherte Fett geschmolzen.

Bei einer Diät gibt der Körper davon nichts her !

 

Diese Zusammenhänge lernten wir beim Lesen der Aufzeichnungen dieses Arztes.

 

Neulich habe ich von einer Bekannten gehört, dass hier in unserer Gegend seit Kurzem Diäten angeboten werden. Pro Nase kostet das 1.100,00 € für 4 Wochen. Man muß täglich hinfahren und bekommt einen Leitfaden was man darf und nicht darf.

 

Das hat natürlich mein Interesse geweckt, wir haben uns getroffen, um mehr zu erfahren.

 

Nach unserer Ansicht wird hier genau dieses Wissen angewandt, allerdings wird den Leuten von der Quelle nichts verraten und es wird behauptet, dass man das Alleinvertriebsrecht hätte ...

Gut ... Jeder soll sich sein eigenes Urteil bilden ...

 

Ich möchte klarstellen, dass wir weder die Iniatoren oder Erfinder dieser Kur sind und diese auch nicht  verkaufen oder vertreiben. Wir sind lediglich normale Menschen, die diesen Wissensschatz an andere Betroffene weiter geben möchten und suchen Menschen, die uns dabei helfen wollen.

 

 

Wer mitmachen will und anderen Menschen auch helfen möchte, ist herzlich willkommen.

 

 

 

Kontakt per eMail unter:

 

speckschmelzerei@gmail.com

 

 

 

 

 

Hier gehts auf meinen Blog: http://speckschmelzerei.blogspot.de/